Donnerstag, 12. Oktober 2017

Astralprojektion



Es geht so: Man stellt sich ruhig, schließt die Augen und geht in Gedanken durch sein Haus, guckt sich alles an, guckt in jeden Schrank, in die Toilette und auf sich selbst - eine Hausbesichtigung im Geiste quasi.

Nun, quasi eine Außerkörpererfahrung, eine Astrale Projektion wenn man sich darauf einlässt. Ich habe mich darauf eingelassen, voll und ganz.

Alles folgende in Gedanken: Ich verbrachte viel Zeit in meinen Zimmer, gewöhnte mich an die Vorstellung und alles wurde realer mit der Zeit, irgendwann konnte ich mich selber beobachten wie ich im Bett schlief und ging weiter. Ich hörte wie die Tür sich öffnete.

Alles normal. Ich ging zwei Schritte und was zur Hölle, alles wurde hinter mich gezogen, die Gesamte einrichtung, die Wände, das Licht.

Ich drehte mich um und hinter mir war eine seltsame Figur, das Gesicht war verschwommen ich kann sie schwer beschreiben. Das verschwommene Gesicht hatte züge einer Blüte, zwei leuchtende runde Punkte - wie Glühbirnen auf einem überbelichteten Foto - bildeten die Augen, an einen Mund kann ich mich nicht erinnern. Ich hatte keine Angst, ich fühlte mich nicht unwohl. Jedenfals ging ich weiter und stellte fest, dass dieses Pflanzengesicht nur dinge in einem bestimmten Radius von etwa 2-3 Metern einsog.

Räumlich war es mittig an der kante des großen flurs, eben 2 schritte nach meiner Zimmertür. Ich ging um das Ding herum und ab einen bestimmten Winkel waren sowohl die Kreatur als auch alle auswirkungen weg. Ich ging auf der anderen Seite um die Kreatur herum - nun dort ist eine Treppe, ich ging sie herunter und sah es bis ich unten war.

Im restlichen Teil des hauses war nichts besonderes, nur unser Keller (Ich wohne in einen fachwerkhaus, ca. 200 Jahre alt erbaut auf einen Keller der auf das fünfzehnte Jahrhundert datiert wird) machte mir Angst.

Öffnet man die Tür des Kellers hat man vor sich einen Felsvorsprung (befliest, mit Kühlschrank drauf) und die Treppe schlingt sich wie eine Steinwendeltreppe eine Vierteldrehung darum herunter, von oben sieht man nicht das Holzgitter was vor dem eigentlichen (kleinen) Kellergewölbe ist. Ich habe kein Handykabel in diesem Haus, kann es also nur beschreiben. Jedenfals öffnete ich die Tür und ab der hälfte der Treppe wurde es dunkler bis einen meter weiter nur noch ein schwarzes nichts zu sehen war.

Ich hab mir fast in die Hose gemacht und bin wieder gegangen, nichts hätte mich in dieses Schwarz getrieben, das selbst das Licht verschluckt hat. Ich ging wieder hoch, an dem Pflanzengesicht vorbei (das sich übrigens nie bewegt hatte) welches wie gewohnt 2 Schritte vor meiner Zimmertür auch wieder unsichtbar wurde und ab da hört der trip auf, ich weiß nicht mehr ob ich einfach aufgewacht bin oder wie ich wieder zu mir kam.

Donnerstag, 10. August 2017

Geheimgesellschaften und Chaosmagie



Das was man in den Geheimgesellschaften und Logen lernt die Magie praktikzieren ist Anfängerschwachsinn, erst wenn man in die höheren Ränge kommt wird einem eklärt was wirklich vor sich geht. das LRBP und ähnliche Rituale sind nichts weiter als Aktive Meditationen (Reinigung der Energiesysteme + Tranceinduzionen) außerdem ist es so den Wissenden möglich "legal" Energie abzuzweigen von den Schülern. 

Aber vor allem die Sache mit der Chaosmagie ist unwichtig und unnötig sagt es doch nichts aus, außer das es keine Rituale braucht und gibt, Chaosmagie ist das nutzen der feinsten Energiestruktur zu seinen zwecken und genau das bringt Bardon einem Direkt bei + Hermetische Erklärung. Ansonsten kann man immernoch östliche dinge wie Nei Kung versuchen wenn einem praktische "Magie" nicht taugt.

Freitag, 2. Juni 2017

Roswell UFOs

Über Roswell usw. habe ich eine gespaltene Meinung. Einerseits gibt es viele authentische Berichte von ehemaligen Militärs undso, auf der anderen Seite ist aber auch so viel offensichtlich gefaketes Zeug und Videomaterial im Umlauf,

Mittwoch, 26. April 2017

Chaosmagie



Ich selbst gestalte meine rituale immer so einfach wie möglich und benutze keine Symboliken, zu denen ich keinen Bezug habe.  Evokationen und Invokationen mach ich grundsätzlich nicht, Sigillenmagie funktioniert ganz wunderbar. 

Allgemein wird das Thema ja belächelt und manchem fällt es  schwer an sowas zu glauben, aber anscheinend gibt es ja tatsächlich Menschen, die das praktizieren, ohne dass irgendeine Abzocke dahinter steckt. Drum würde ich mich gerne mal mit Magie beschäftigen und sie evtl auch mal praktizieren. Chaosmagie habe ich mir völlig willkürlich ausgesucht, wenn jemand bessere Vorschläge für den Anfang hätte, nehme ich diese gerne entgegen.

Sonntag, 26. April 2015

Stadt auf dem Wasser - Öl aus dem Ozean




"Im russischen Ozean wurde vor unglaublichen (oder unglaubwürdigen) Zeiten eine Stadt auf dem Wasser errichtet. Straßen und Gebäude, alles aus Metall, stand auf gigantischen Stelzen in dem Wasser, das stellenweise einen ganzen Kilometer tief war. Dort bohrte man nach Öl, weil riesige Quellen unter dem Meeresboden vermutet wurden. Man fand es auch. Anfangs. Das Leben gedieh wahrlich und die Stadt wuchs. Auf dem höchsten Punkt ihres Wachstums hatte sie fast 25.000 Einwohner. Die Arbeiter brachten ihre Frauen und Kinder mit. Das Öl wurde massenhaft in Pipelines auf das Festland gepumpt. Doch dann versiegte das Öl und statt der schimmernden, dunklen Flüssigkeit förderten die Bohrungen eine weiße aus dem Meeresboden hervor. Nach einiger Untersuchung stellten die Forscher in der Stadt fest, dass die Flüssigkeit sich chemisch Milch annäherte, doch sie konnten keinen Nutzen aus ihr gewinnen. Allem Anschein nach besaß die unbekannte Flüssigkeit aber eine hohe Reaktivität und griff das Material der Förderanlagen an. So wurde die Stadt im Meer von ihren Bewohnern verlassen und ist heute nur noch ein Mythos." 

Was ist, wenn das Zeug immer noch im Wasser herumschwimmt so wie das Öl drüben vor Florida?

Samstag, 26. April 2014

Wahrsager Oktopus



Dieser Oktopus macht mir Angst. Ist es möglich, dass er tatsächlich die Zukunft vorraussagen kann?
Bei der EM vor zwei Jahren hatte er nur 80% der deutschen Spiele richtig vorhergesagt. Das kann aber auch daran gelegen haben, dass er noch sehr jung war und deshalb seine medialen Fähigkeiten noch nicht voll entwickelt. 


Quantenphysikalisch definitiv möglich. 

Nein, im Ernst: Warum nicht? Allerdings müsste er dazu noch verstehen, was die komischen Typen, die ihm das Essen in irgendwelche Boxen legen, überhaupt von ihm wollen. Vielleicht wird er von einer höheren Macht ferngesteuert? Vielleicht hat auch jemand, der sich etwas mit Fußball auskennt, dem Vieh immer die nicht vergammelte Muschel in den richtigen Behälter gelegt? Fragen!
 




Magie ist real



Magie also, soso. Hand aufs Herz: hat irgendjemand von Euch schon einmal etwas magisches getan, was man nicht mit Autosuggestion oder Rausch erklären kann? War es reproduzierbar? Gibts davon Zeugen, Bilder, Filmaufnahmen?

E-Magie ist Beste Magie wo gibt, kann fast alles: vom kleinen Glimmlämpchen bis zur Fusionsbombe, von der Zeitverzögerung fürs Licht im Treppenhaus bis zum Superrechner, sogar übertragung von Informationen durch leeren oder vollen Raum sind für Kenner der Elektrotechnik kein Problem. Und das beste: alles ist 100%ig reproduzierbar. Erste Experimente glücken auf anhieb. Bernd könnte zum Beispiel zum Lichtschalter gehen, ihn betätigen und das Licht geht an (oder aus) - einfach so, ohne Vorkenntnisse. Dem angehenden Elektromagier empfehle ich das komplette Werkbuch der Elektrotechnik von Franzis. 

Eh ich es vergesse: so mächtig die Elektrotechnik auch ist, alles kann sie nicht. Bevor man loslegt sollte man sich zumindest auch über Mechanik, Chemie, Biologie und Psychologie informieren - sie bieten jeweils durchaus ebenbürtige Alternativen. Wem mit den Händen nichts gelingen will, dem sei zu Mathematik geraten, vielleicht findet er ja einen Magier der zuerst genannten Klassen mit dem er sich zur Erringung des Endsieges zusammentun kann.

Du stellst dir unter Magie anscheinend nur Bühnenmagie vor, Feuer, Blitze, Sachen fliegen durch die Gegend. Wir sprechen hier über etwas anderes.

Astralprojektion

Es geht so: Man stellt sich ruhig, schließt die Augen und geht in Gedanken durch sein Haus, guckt sich alles an, guckt in jeden Schrank...